JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Maximilian Eiselsberg; Florian Haslwanter

Privatstiftungsgesetz - PSG

Das österreichische Privatstiftungsgesetz idF der PSG-Novelle 2011 BGBl I 2010/111

32,00 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-12719-0
Reihe: Verschiedenes
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Buch
XIV, 178 Seiten, 2. Aufl., 2011
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Mit PSG-Novelle 2011

Seit fast 20 Jahren gibt es das Privatstiftungsgesetz (PSG), nunmehr hat es erstmals eine inhaltliche Novellierung erfahren:
Mit dem Budgetbegleitgesetz 2011 (BGBl I 2010/111) wird neben einer Klarstellung und Regelung bezüglich Besetzung und Kompetenzen der Beiräte und Bestellungsvoraussetzungen für Vorstände aufgrund international geforderter Transparenz eine Begünstigtenmeldepflicht, die im April 2011 in Kraft tritt, vorgeschrieben.

Das optimale Gesamtpaket zum Privatstiftungsgesetz finden Sie hier:

• Gesetzestext des Privatstiftungsgesetzes (PSG): idF der „PSG-Novelle 2011“ (BGBl I 2010/111)
• Anmerkungen: präzisiert, aktualisiert und erweitert
• Erläuterungen zur Regierungsvorlage: zur Stammfassung und zu den Änderungen des PSG
• Entscheidungsübersicht: Auswahl stiftungsrechtlich relevanter Entscheidungen des OGH und der OLG samt Leitsätzen
• Anhänge: Auszüge aus dem Sparkassengesetz, dem Versicherungsaufsichtsgesetz sowie die kompletten Bestimmungen des Stiftungseingangssteuergesetzes, jeweils samt Erläuterungen


Besprechung

"Insgesamt wird dem Leser mit der vorliegenden Gesetzesausgabe ein rascher und unmittelbarer Zugang zu zivilrechtlichen Regelungen des Privatstiftungsgesetzes vermittelt." (PSR - Die Privatstiftung Nr. 3/2011, Alexander R.P. Babinek)

Hrsg. von Dr. Maximilian Eiselsberg, RA und Mag. Florian Haslwanter, RA.