JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.

Für Autoren

Sehr geehrte Autorin, sehr geehrter Autor!

Mit dieser Richtlinie will Ihnen der Verlag MANZ eine Hilfe für die Erstellung von Beiträgen in Zeitschriften geben und den Ablauf von der Einreichung des Manuskripts bis zur Publikation erklären.

Erstellung des Manuskripts

Die „Österreichische Zeitschrift für das ärztliche Gutachten“ (DAG) wendet sich an praktisch tätige ärztliche Sachverständige. Diese erstatten Gutachten zu unterschiedlichen Fragestellungen, in unterschiedlichen Rechtsbereichen, im Auftrag von Gerichten, Behörden, Sozialversicherungen oder Versicherungen. Ihr Beitrag soll diese in ihrer praktischen Arbeit unterstützen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und deren gutachterlichen Konsequenzen praxisorientiert zu veranschaulichen. In allen Beiträgen sollen der gutachterliche Aspekt, die Wertigkeit bestimmter Untersuchungsmethoden, neue Erkenntnisse u.ä.m. herausgearbeitet werden. Am Ende Ihres Beitrages haben Sie die Möglichkeit, auf (eigene) Originalarbeiten, Veröffentlichungen und Literatur (zum Thema) hinzuweisen.

Zur Erreichung dieses Ziels bitten wir Sie folgende Grundsätze zu beachten:
  • Formatvorlage: Sie erhalten vom Verlag eine Word-Vorlage.
  • Sprache: Denken Sie stets an Ihre Leser!
  • Länge der Beiträge: Max. 15.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) = 3 Seiten in DAG.
  • Gliederung: Nur durch Zwischenüberschriften ohne Nummerierung.
  • Emphasen: Emphasen (mind. eine pro Seite) sind in der Formatvorlage vorgesehen (blauer Balken) und sollen eine Kernaussage des Textes (auch gekürzt) wiederholen und irgendwo im oder vor/nach dem Absatz der Aussage eingefügt werden.
  • Zitate: Äußerst sparsam zitieren, wenn möglich im Text; ansonsten max. 5 Fußnoten mit je max. 300 Zeichen pro Zeitschriftenseite (1 Seite = ca. 5.000 Zeichen).

Abkürzungen und Schreibweisen:

  • Nur allgemein verständliche Abkürzungen verwenden.
  • Abkürzungspunkte verwenden (z.B.: etc., usw.); ungebräuchliche Abkürzungen bei der ersten Nennung ausschreiben.
  • Datumsangaben ohne führende Null (z.B. 1.1.2013).
  • Eurobeträge bitte mit führendem €-Zeichen und ,- bzw. zweistelligem Cent-Betrag (z.B. € 10,-; € 7,90).
  • Zahlen von eins bis zwölf bitte ausschreiben.
  • Gendern: Trotz Bekenntnisses zur großen Bedeutung der Geschlechter-Gleichbehandlung verzichten wir zu Gunsten der besseren Lesbarkeit auf ein Gendern der Texte (Binnen-I, -/innen u. dgl.).
Für Fragen steht Ihnen gerne Herr Dr. Christopher Dietz, Tel.: (0)1 53161-364, dag@manz.at zur Verfügung.