JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Zeitschrift für
VERBRAUCHERRECHT

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2308-5576
Reihe: Zeitschrift für Verbraucherrecht (VbR)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2017
Finanzdienstleistungsrecht on the spot
Petra Leupold
 
VbR-Aktuell
Verbrauchergerichtsstand für Sammelklage eines Verbrauchers?
E-Banking-Mailbox: Mitteilen auf einem dauerhaften Datenträger
Haftung nach der Medizinprodukte-RL
BGH: Haftung für Mehrkosten bei Wechsel des Reisenden
BGH: Keine Pauschalgebühr bei Kontoüberschreitung
 
Die AGB-Kontrolle von Rechtswahlklauseln – Der Fall „Amazon“
Der Beitrag analysiert die jüngste EuGH-Entscheidung zur Inhaltskontrolle von Rechtswahlkauseln im Verbandsprozess. Danach ist die Frage, nach welchem Recht sich die materielle Klagebefugnis des Verbandes richtet, gem Art 6 Rom II-VO zu beantworten. Für die inhaltliche Beurteilung von AGB-Klauseln gilt grundsätzlich im Verbands- wie im Individualprozess eine Sonderanknüpfung nach dem Vertragsstatut (Rom I-VO).
Art 3 iVm Art 10 Rom I-VO; Art 4 und Art 6 Rom II-VO
Verbandsklage; AGB-Kontrolle; Rechtswahlklauseln; Transparenzgebot
Astrid Stadler
Der Folgenbeseitigungsanspruch der Verbraucherverbände
Neue Entwicklungen im deutschen Recht
Die Unterlassungsklage der Verbraucherverbände ist in mancherlei Hinsicht ein eher zahnloses Instrument. Größere Wirkung könnte sie erzielen, wenn sie mit einem Anspruch verbunden würde, mit dem der Unternehmer zur Beseitigung der Folgen seiner verbraucherschutzwidrigen Handlung verpflichtet würde. Hier haben sowohl deutsche Instanzgerichte als auch der deutsche Gesetzgeber jüngst eine Entwicklung angestoßen, die zu einer erheblichen Stärkung des Rechtsschutzes durch Verbraucherverbände führen könnte.
OLG Stuttgart 2 U 107/14; LG Leipzig 05 O 1239/15; LG Stuttgart 11 O 298/13
§ 8 dUWG; § 2 dUKlaG
Unterlassungsklage; Folgenbeseitigung; Richtigstellung; Rückerstattung
Peter Rott
Rücktritt von Lebensversicherungen und Durchgriff auf verbundene Kreditverträge
Seit Endress steht fest, dass der Versicherungsnehmer (VN) einer Lebensversicherung (LV), der über sein Rücktrittsrecht nicht belehrt wurde, grundsätzlich unbefristet vom Vertrag zurücktreten kann. Zahlreiche LV dienen als Tilgungsträger (TT) für endfällige Kreditverträge (KV) und sind zugunsten des Kreditgebers (KG) verpfändet, abgetreten oder vinkuliert. Die Autoren untersuchen, ob das Rücktrittsrecht auch diesfalls besteht, bejahendenfalls ob der VN den Rücktritt ohne Zustimmung des KG erklären kann, ob der Rückabwicklungssaldo von der Sicherheitenabrede erfasst bleibt und schließlich, welche Auswirkungen der Rücktritt von der LV auf den KV hat, insb ob er dem VN im Wege des Einwendungs- bzw Rücktrittsdurchgriffs die Möglichkeit eröffnet, sich auch vom KV zu lösen.
EuGH 19. 12. 2013, C-209/12 (Endress/Allianz); OGH 2. 9. 2015, 7 Ob 107/15h
§ 165a VersVG; § 18 KSchG aF; § 13 VKrG
Lebensversicherung; Kreditvertrag; Rücktritt; Einwendungsdurchgriff; Rücktrittsdurchgriff; Fremdwährungskredit
Alexander Klauser / Matthias Strohmayer
 
Bearbeitet von Petra Leupold und Beate Gelbmann
AGB-Recht
Einseitiges Stornierungsrecht bei Sportwettenportal
OGH 30. 5. 2016, 6 Ob 45/16k
§ 879 Abs 3 ABGB
Bankkarten-AGB
OGH 20. 7. 2016, 6 Ob 120/15p
§ 36 ZaDiG; § 9 Abs 2 Z 6 VKrG; § 1336 Abs 3 Satz 2 ABGB; § 38 Abs 2 Z 5 BWG
Allgemeines Verbraucherrecht
Gewährleistung: Mangelnde Funktionalität des Werks
OGH 15. 6. 2016, 4 Ob 96/16w
§§ 914, 922, 932, 933a, 1167 ABGB
Störung durch Angehörige: Kündigung des Heimvertrags?
OGH 6. 7. 2016, 7 Ob 102/16z
§ 27i Abs 1, § 27e Abs 2 KSchG; § 381 Z 2 EO
Gewinnzusage: Kein Auszahlungsanspruch gegen Logistik-Dienstleister
OGH 12. 7. 2016, 4 Ob 7/16g
§ 5c KSchG; § 5j KSchG aF
Inkassospesen: Schadensverlagerung
OGH 12. 7. 2016, 4 Ob 139/16v
§ 6 Abs 1 Z 15, § 28 KSchG; §§ 1a, 2 UWG; §§ 1293, 1323 ABGB
Glücksspielrecht und freier Dienstleistungsverkehr
EuGH 30. 6. 2016, C-464/15, Admiral Casinos
Art 56 AEUV; §§ 2, 3, 14, 21, 52, 56 GSpG; Art 7 B-VG
Mit einer Anmerkung von Thomas Talos (Partner)/Nicholas Aquilina (RAA), Brandl & Talos Rechtsanwälte Wien
Gewährleistungspflicht des Vermittlers
EuGH 9. 11. 2016, C-149/15, Wathelet
Art 1 Abs 2 lit a und lit c Verbrauchsgüter-RL (1999/44/EG)
Bankrecht
Kredit-AGB
OGH 27. 6. 2016, 6 Ob 17/16t
§ 14 Abs 2 VKrG; § 32 Abs 7 BWG; § 6 Abs 1 Z 5 KSchG; § 16 Abs 4 VKrG aF
Reiserecht
Verfall von Flugbonusmeilen
OGH 27. 9. 2016, 6 Ob 139/16h
§ 879 ABGB; § 6 KSchG
Versicherungsrecht
Keine Deckungspflicht bei Stop-Loss-Order
OGH 31. 8. 2016, 7 Ob 110/16a
Art 7.1.11. ARB 2005
Wettbewerbsrecht
Irreführende Blickfangwerbung: „schwarz kaufen“
OGH 24. 5. 2016, 4 Ob 95/16y
§ 2 UWG
„Ausgenommen Werbepreise“
OGH 12. 7. 2016, 4 Ob 108/16k
§ 2 Abs 4 UWG
Zivilverfahrensrecht
Libormanipulation: Gerichtsstand für Kartellschaden
OGH 30. 8. 2016, 4 Ob 120/16z
Art 7 Nr 2 EuGVVO 2012
Gerichtsstand für Vermögensschäden
EuGH 16. 6. 2016, C-12/15, Universal Music International Holding BV
Art 5 Nr 3 EuGVVO aF
Wiedereinsetzung als Rechtsbehelf iSd EuGVVO
EuGH 30. 8. 2016, C-70/15, Lebek/Domino
Art 45 Abs 1 lit b EuGVVO 2012; Art 34 Nr 2 EuGVVO aF
 
§ 176 VersVG: Der „echte Wert“ als faire Lösung
Lebensversicherung: Rechtsfolgen des Rücktritts nach Endress/Allianz
Peter Konwitschka, Schönherr Rechtsanwälte
§ 176 VersVG: (K)ein Nullsummenspiel
Lebensversicherung: Rechtsfolgen des Rücktritts nach Endress/Allianz
Petra Leupold, VKI
 
Für Sie gelesen
Graf, Grund und Grenzen ergänzender Vertragsauslegung bei Nichtigkeit intransparenter AGB-Klauseln 1
Eberhard/Spitzer, Verbraucherschutz und Verfassungsrecht 17
Zöchling-Jud, Bausparverträge und Bausparzinsen 41
Dehn, Hypothekar- und Immobilienkredite für Verbraucher 55
Vonkilch, Negativzinsen beim Kreditvertrag? 75
Madl, ADR und Verjährung: Grundsätzliches und ausgewählte Einzelfragen bei alternativer Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten 91
Stadler, Grenzüberschreitende Rechtsdurchsetzung – Verbrauchergerichtsstand und AGB-Verbandsklagen 109
 
Privatissimum aus Privatrecht (Bollenberger/Kodek/Rummel/Spitzer)
Jeweils am Mittwoch, 17.00 bis 19.00 Uhr, Campus WU, Hörsaal D3.0.221, Welthandelsplatz 1, Gebäude D 3, 1020 Wien.
Programm:
  • 14. 12. 2016: Univ.-Ass. Mag. Bernhard Burtscher, LLM (WU), WU: Haftung im Konzern bei Multiorganschaft Univ.-Ass. Mag. Andreas Frössel, WU: Neues zur Beeinträchtigung fremder Forderungsrechte
  • 21. 12. 2016: Univ.-Prof. Dr. Stefan Perner, Universität Linz: Rücktritt von Lebensversicherungsverträgen
  • 18. 1. 2017: Hon.-Prof. Dr. Karl-Heinz Danzl, Senatspräsident des OGH: Jahresrückblick bemerkenswerter schadenersatzrechtlicher Entscheidungen des OGH
  • 25. 1. 2017: Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser, Universität Graz: Rechtsnatur der Insolvenzanfechtung und praktische Auswirkungen