JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.

Herausgeber

Aicher, Josef


Prof. Aicher lehrte nach seiner Habilitation an der Universität Salzburg (Handels- und Wirtschaftsrecht, Bürgerliches Recht und Allgemeine Rechtslehre) an den Universitäten Graz und Linz. Seit 1982 ist er Professor am Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht der Universität Wien.

Außeruniversitäre Funktionen:
Stellvertretender Vorsitzender der Übernahmekommission, Vorsitzender der Schiedsinstanz für Naturalrestitution beim Allgemeinen Entschädigungsfonds; Honorarprofessor der Universität Salzburg, Visiting Professor an der Abteilung für Europäische Integration der Donau-Universität Krems. Seit 2001 ist Prof. Aicher korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Publikationsschwerpunkte:
Vergaberecht, Bauvertragsrecht, Europäisches Wettbewerbsrecht, Recht der öffentlichen Unternehmen, Europarecht, Kaufrecht, Persönlichkeitsrecht.

Mitherausgeber der juristischen Fachzeitschriften „Wirtschaftsrechtliche Blätter“ und „Zeitschrift für Vergaberecht und Bauvertragsrecht“ sowie der „Zeitschrift für Beihilferecht“.


Publikationen bei MANZ
Klicken Sie hier für alle Bücher bei MANZ.

Elsner, Bernt


Dr. Elsner ist Partner und Leiter des Teams für Vergaberecht, EU Wettbewerbsrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht in der internationalen Anwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH. Er hat Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre studiert, war beim österreichischen Verfassungsgerichtshof tätig und hat 16 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt in Wien und Brüssel.
Als Autor von sechs vergaberechtlichen Fachbüchern und zahlreicher Aufsätze, Mitherausgeber der Zeitschrift für Vergaberecht und Bauvertragsrecht sowie langjähriger Berater in allen Bereichen des Vergaberechts und öffentlich-privater Partnerschaften (PPPs) ist er einer der führenden Experten in diesem, einem steten Wandel unterworfenen Gebiet. Er berät und vertritt Auftraggeber bei der Erstellung und Durchführung von Vergabeverfahren sowie Auftragnehmer bei der Beteiligung an Vergabeverfahren und in Vergabekontrollverfahren.
Im EU Wettbewerbsrecht liegt sein Schwerpunkt im Fusions-, Kartell- und Beihilfenrecht. Im öffentlich-rechtlichen Bereich ist er häufig mit  regulatorischen Fragen sowie Gewerberecht und Datenschutzrecht befasst, seine Spezialität ist die Vertretung vor dem Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof.
Spezifische Branchenexpertise hat Dr. Elsner in den Bereichen Bauwirtschaft, Gesundheitswesen, Bankwesen, Abfallwirtschaft, Energie und Verkehr.

Internet:
E-Mail: bernt.elsner@cms-rrh.com


Publikationen bei MANZ
Klicken Sie hier für alle Bücher bei MANZ.

Fruhmann, Michael


Geboren 1.7.1965, verheiratet, ein Kind.
Nach der Matura am Schottengymnasium in Wien Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Sponsion 1990, danach Gerichtsjahr und Univ.-Ass. am Institut für Staats- und Verwaltungsecht. Seit 1993 Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst. 1997 Entsendung zur Europäischen Kommission, 1998 Promotion. Derzeit Leiter des für die Legistik des Bundesvergabegesetzes zuständigen Referates V/8/a im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst. Er ist maßgeblich an der österreichischen Umsetzung der EG-Vergaberichtlinien beteiligt (Vorsitzender der Bund-Länder Arbeitsgruppe), Mitarbeiter im Fachnormenausschuß 018 „Vergabewesen“ des Österreichischen Normungsinstitutes, Mitglied des Bundesvergabeamtes, österreichischer Delegierter zum Beratenden Ausschuß für das öffentliche Vergabewesen, Vertreter der Republik Österreich in der Ratsarbeitsgruppe „Wirtschaftsfragen (öffentliches Auftragswesen)“ und ständiger Prozeßvertreter der Republik Österreich für Verfahren vor dem EuGH.
Er ist Autor zahlreicher Publikationen im Vergabebereich, Preisträger des Jean Monet Preises 1999, Mitherausgeber der Zeitschrift für Vergaberecht und Beschaffungspraxis (ZVB), Mitherausgeber des Großkommentars zum Bundesvergabegesetz (zusammen mit Schramm/Aicher/Thienel), Mitherausgeber des MKK zum Bundesvergabegesetz Verteidigung und Sicherheit – BVergGVS (zusammen mit Liebmann) und Vortragender an der Europaakademie des Bundes.


Publikationen bei MANZ
Klicken Sie hier für alle Bücher bei MANZ.

Holoubek, Michael


Curriculum Vitae

Geboren am 5.11.1962 in Wien.

1986 Sponsion zum Mag.iur., 1989 Promotion zum Dr.iur. an der Universität Wien.

Nach Gerichtspraxis und Post-Graduate-Lehrgang für internationale Studien an der Universität Wien 1990 bis 1996 Universitätsassistent am Institut für Verfassungs- und Verwaltungsrecht der Wirtschaftsuniversität Wien (bei Univ.Prof. Dr. Karl Korinek), dazwischen 1989/1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof (bei Univ.Prof. Dr. Karl Spielbüchler). 1996 Habilitation an der Wirtschaftsuniversität Wien für „Öffentliches Recht“.

1997/1998 Professur für Öffentliches Recht am Institut für Technik- und Umweltrecht der Juristischen Fakultät der TU Dresden, seit 1998 Universitätsprofessor für “Öffentliches Recht” am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht der Wirtschaftsuniversität Wien, 2003 – 2007 Vorstand dieses Instituts. 2005/2006 Forschungsaufenthalt und Gastprofessur an der School of Law, University of Limerick, Irland.

Seit 1.1.2011 Mitglied und seit 15.3.2011 ständiger Referent des österreichischen Verfassungsgerichtshofes.

2000 – 2003 Vorsitzender des Universitätskollegiums der Wirtschaftsuniversität Wien; Herbst Oktober 2007 – März 2011 Vizerektor für Infrastruktur und Personal der WU; seit April 2011 Rektoratsbeauftragter für Neubauangelegenheiten an der WU.

1997 – 2003 Vorsitzender der Bundes-Vergabekontrollkommission; bis 2010 Mitglied des Bundeskommunikationssenats; Vorsitzender des Fachbeirats zur Vergabe der Mittel an den nichtkommerziellen Rundfunk und privaten Rundfunk bei der RTR-GmbH; 1999/2000 vom österreichischen Nationalrat nominiertes Ersatzmitglied in der Ad-hoc-Arbeitsgruppe des Europäischen Rates („Konvent“) zur Erarbeitung einer „Charta der Grundrechte der Europäischen Union“; 2004/2005 Mitglied des Österreich-Konvents.

2008/2009 Mitglied des Vorstands der Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer; Schriftleiter des „Journals für Rechtspolitik“ (gemeinsam mit Georg Lienbacher); Mitherausgeber der Zeitschrift für „Vergaberecht und Beschaffungspraxis – ZVB“; ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschrift „ecolex“; Mitglied des Herausgeberbeirats von „Medien und Recht“, „Recht und Praxis der öffentlichen Auftragsvergabe – RPA“, der „Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management und des Redaktionsbeirats der „Österreichischen Zeitschrift für Wirtschaftsrecht“; Vorsitzender
der Studiengesellschaft für Wirtschaft und Recht; Mitglied des Forschungsbeirats des Instituts für Europäisches Medienrecht, Saarbrücken/Brüssel; Vorstandsmitglied des „Forschungsinstituts für das Recht der Elektronischen Massenmedien (REM)“; Mitglied des Kuratoriums des Europäischen Forum Alpbach.


Publikationen bei MANZ
Klicken Sie hier für alle Bücher bei MANZ.

Kropik, Andreas


Dr. Kropik ist Professor für Bauwirtschaft und Baumanagement am Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement (www.ibpm.at) der TU Wien. Weiters ist er geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens "Bauwirtschaftliche Beratung GmbH" (www.bw-b.at) mit Sitz in Perchtoldsdorf bei Wien.
In der Lehre und Forschung liegen die Schwerpunkte vor allem in der Behandlung von bauwirtschaftlichen Fragen des Vergabewesens (zB Vergabestrategie, Preis-  und Angebotsprüfung) und der Vertragsabwicklung (ua Nachtragsmanagement, Abrechnung), in der Baukalkulation und der Kostenrechnung sowie im Bauprojektmanagement. Beratungsleistungen und die Erstellung von Gutachten runden die Tätigkeit ab.
Prof. Kropik ist beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Mitglied in Ausschüssen des Austrian Standards Institute und der FSV, Schiedsrichter des ON-Bauschiedsgerichtes, Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher sowie Mitherausgeber der ZVB.

Internet:
E-Mail: kropik@bw-b.at
Web: www.bw-b.at, www.ibpm.at


Lessiak, Rudolf


Curriculum Vitae

Ausbildung:
1977 - 1981: Jurastudium an der Universität Wien
1981: Promotion zum Doktor iuris
Diverse Studienaufenthalte an den Universitäten Perugia, Ham-burg, Paris und Heidelberg sowie am CLP in London

Beruflicher Werdegang:
1981 - 1983: Assistent am Institut für Zivilrecht der Universität Wien.
1983 - 1986: Konzipient in Wien und Ablegung der Rechtsanwaltsprüfung.
1987 - 1994: Assistent am Institut für Handels- und Wertpapierrecht der Universität Wien.
1990: Leiter der Rechtsabteilung der EXPO Vienna AG.
seit 1991: selbständiger Rechtsanwalt in Wien.
seit 1999:  Seniorpartner der Rechtsanwaltskanzlei Lessiak & Partner in Wien

Sonstiges:
Forschungsaufenthalte zum Vertragsrecht Internationaler Bauprojekte am Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Privatrecht in Hamburg sowie an der Universität Heidelberg.
Konsulententätigkeit für Exportunternehmen in Asien, Australien und mehreren arabischen Staaten.

Lehraufträge an den Universitäten Wien und Klagenfurt, an der Exportakademie, der Verwaltungsakademie des Bundes und im Lehrgang Vergaberecht.

Publikationen im Baurecht mit Schwerpunkt PPP, Gesellschafts-recht, im Wettbewerbsrecht, über das UNCITRAL-Kaufrecht, zu Rechtsfragen internationaler Projektverträge, im Bauvertragsrecht, im Urheberrecht und im Vergaberecht.

Herausgeber des bauvertragsrechtlichen Teils der Zeitschrift für Vergabe- und Bauvertragsrecht (ZVB).

Privat:    Verheiratet - vier Kinder.


Schramm, Johannes


Rechtsanwalt in Wien und Gründer der auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Kanzlei Schramm Öhler RAe (1996); Leiter des Jahresforums für Vergaberecht und PPP (gemeinsam mit O. Univ.-Prof. Dr. Aicher, seit 2002); Mitherausgeber und Mitautor von Schramm, Aicher, Fruhmann, Thienel (Hrsg), Bundesvergabegesetz 2006, Kommentar; Schiedsrichter und Schlichter des ON-Bauschiedsgerichtes; Schwerpunkte in den Bereichen Projektsteuerung und Gesamtabwicklung von Großprojekten der öffentlichen Hand in den Bereichen Vergaberecht, PPP, Bau- und Dienstleistungskonzessionen, Bau- und Finanzierungsverträge, Lebenszyklusmodelle, Facility Management Verträge, Privatisierungen und Ausgliederungen; Mitherausgeber und Mitschriftleiter der ZVB

Internet:
E-Mail: j.schramm@schramm-oehler.at
Web: www.schramm-oehler.at

Autor des Monats
MANZ-Autor des Monats 07-08/2004.