JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

ZVB
Zeitschrift für
Vergaberecht und Bauvertragsrecht

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2077-849X
Reihe: ZS f. Vergaberecht und Bauvertragsrecht (ZVB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2018 - mehr unter http://zvb.manz.at
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!
Johannes Schramm / Josef Aicher
 
ZVB-Aktuell
Betreut von Franz Pachner
EuGH zur prozentuellen Beschränkung des Rückgriffs auf Subunternehmer
Karlheinz Moick
EuGH zum fehlenden Nachweis eines eindeutigen grenzüberschreitenden Interesses
Karlheinz Moick
LVwG Steiermark: Mindestanforderungen an die Mitteilung der Zuschlagsentscheidung
Hannes Pesendorfer
VwGH: Sind Prokuristen „in der Geschäftsführung tätige Personen“?
Christian Gruber / Christian Graf
 
ZVB-Leitsatzkartei
BVwG-Leitsätze betreut von Thomas Gruber
Verwaltungsgericht-Wien-Leitsätze betreut von Eva Schreiner-Hasberger und Albert Oppel
Bundesvergaberecht
Direktvergabe; Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen; Schwellenwert; Vorinformation
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007
Direktvergabe; Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen; Schwellenwert; Vorinformation
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007
Direktvergabe; Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen; Schwellenwert; Vorinformation
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007
Direktvergabe; Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen; Schwellenwert; Vorinformation
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007
Direktvergabe; Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen; Schwellenwert; Vorinformation
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007
Direktvergabe; Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen; Schwellenwert; Vorinformation
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007
Rechtsprechung
Vergabe-Rechtsprechung betreut von Thomas Gruber
Bundesvergaberecht
Echte Bieterlücken und ein Ausscheiden
BVwG 13. 10. 2016, W123 2133597–2
§ 129 Abs 1 Z 7 BVergG

Mit einer Anmerkung von Reinhard Grasböck
Die Direktvergabe von Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen
BVwG 29. 9. 2016, W187 2131055-2; W187 2131178-2; W187 2131180–1
§ 141 BVergG; Art 5 Abs 6, Art 7 Abs 2 VO (EG) 1370/2007

Mit einem Praxistipp von Georg Gruber / Thomas Gruber,
Mit einer Anmerkung von Georg Gruber / Thomas Gruber
Hygienepapier spielt auch im Vergaberecht eine „Rolle“ – Neues zu Voraussetzungen und Kalkulation einer Rahmenvereinbarung
BVwG 31. 8. 2016, W149 2123690-2 verb m W149 2124593–2
§§ 22, 25, 74, 150, 151 BVergG

Mit einem Praxistipp von Stefan Mathias Ullreich / Stefan Reisinger, (am Verfahren beteiligt),
Mit einer Anmerkung von Stefan Mathias Ullreich / Stefan Reisinger, (am Verfahren beteiligt)
Anmerkung zu BVwG 13. 6. 2016, W134 2125821–1
BVwG 13. 6. 2016, W134 2125821–1
§ 101 Abs 4, § 129 Abs 1 Z 7 und Abs 2 BVergG

Mit einer Anmerkung von Elisabeth Nagel

Europäisches Vergaberecht
Automatischer Ausschluss aufgrund behördlicher bzw gerichtlicher Auslegung und Lückenschließung?
EuGH 2. 6. 2016, C-27/15, Pippo Pizzo
Art 47 Abs 2 und Art 48 Abs 3 RL 2004/18

Mit einem Praxistipp von Michaela Salamun,
Mit einer Anmerkung von Michaela Salamun
 
Beitrag
Finanzielle Sicherungen
Ausgewählte Themen zur ÖNORM B 2110
Der Bauvertrag ist für beide Vertragspartner mit gewissen Risiken verbunden. Der AG hat das Risiko, dass der AN das Werk nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß herstellt bzw Mängel hat. Der AN hat das Risiko des Entgelts. Rechtlich bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, sich abzusichern, insbesondere finanzielle Absicherungen durch Geld oder Geldeswert. Die Absicherung für den AN ist bereits teils zwingend im ABGB geregelt. Die Absicherung für den AG ist neben den dispositiven Möglichkeiten des ABGB insbesondere im Pkt 8.7 (Sicherstellung) ÖNORM B 2110 vorgesehen. Es bestehen Zusammenhänge mit dem Vergaberecht nach BVergG und mit der „Vergabenorm“ A 2050. Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick. Zur Vertiefung möge die einschlägige Kommentarliteratur herangezogen werden.
finanzielle Sicherungen
§§ 880a, 1052, 1170, 1170b ABGB; § 2 Z 32 lit a–d, §§ 85, 86 BVergG; Pkt 3.20.1–3.20.4, 4.12.2 und 5.3 Abs 14) lit a–c ÖNORM A 2050; Pkt 8.3.2 und 8.7 ÖNORM B 2110
Albert Oppel
Rechtsprechung
Bauvertragsrecht
Zur Verjährung des Entgelts
OGH 26. 7. 2016, 9 Ob 32/16w
§§ 1052, 1152, 1170, 1478, 1486 ABGB

Mit einem Praxistipp von Lisa-Marie Wagner,
Mit einer Anmerkung von Lisa-Marie Wagner
 
Stellungnahme des AN zur gekürzten Schlusszahlung/Schlussrechnungsvorbehalt
ÖNORM B 2110
Rechnungskorrektur; Schlusszahlung; Vorbehalt
Johannes Bousek