JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Österreichische Zeitschrift für
LIEGENSCHAFTSBEWERTUNG

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2072-2230
Reihe: Zeitschrift für Liegenschafts- bewertung (ZLB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2018 - mehr unter http://zlb.manz.at
Bewertung von Gewässer-Liegenschaften
Heimo Kranewitter
 
Ermittlung des angemessenen Bauzinses
Bewertung Baurecht.
Eine Problemstellung in der Bewertung von Baurechtsgrundstücken ist die Ermittlung des angemessenen Bauzinses.
Andreas Rauscher, Akad. IM AE
 
Charakteristiken von „Gewässer-Liegenschaften“ in Österreich
Land der Berge, Land der Strome ...
Wie schon die Bundeshymne wiedergibt, ist Österreich neben den Bergen auch geprägt von der Vielzahl der vorkommenden Gewässer, sei es in fließender oder stehender Art. Für eine Wertermittlung zählt die rechtliche und wirtschaftliche Nutzungsmöglichkeit, die sich aus der Lage, der Erschließung, dem Zufluss und der Umgebungsfläche ergibt.
Prof. (FH) Dr. David Koch, Co-Autor: Asc. Prof. (FH) Mag. (FH) Emanuel Stocker
 
Land am Wasser, zukunftsreich
Aquaworld.
Herrschaftszeiten waren das, als die gesamte istrisch-dalmatinische Küste, Herzstück des heutigen Kroatiens, Teil Österreich-Ungarns war. Um ans Meer zu gelangen, musste man als Österreicher bis 1918 die Landesgrenzen nicht überschreiten. Der Marinestützpunkt in Pula und der Handelshafen in Triest verliehen dem Land zusätzlich so etwas wie Seemacht. Die Macht ist mittlerweile verblichen, die Liebe zum Wasser hingegen geblieben. Eine Liegenschaft an einem heimischen Gewässerufer gilt nach wie vor als heiß begehrt. Die Bewertung hat darauf Rücksicht zu nehmen – auch dann, wenn der Segen Wasser zum Fluch werden könnte.
Mag. Christian Lenoble
 
Bewertungszugänge zur Wertermittlung von Seen Teil 1
Methodik der Seenbewertung.
In diesem Beitrag wird die Methodik der Seenbewertung anhand von zwei Seentypen beispielhaft dargestellt.
Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Nagl
 
Statistiken/Indizes/Tabellen
Büroflächen in Wien.
Spitzenmieten, Leerstandsraten, Spitzenrenditen.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
Büroimmobilienmarkt Wien
Fakten und Trends.
Höchstwert bei Neuflächenproduktion, geringere Vermietungsleistung als 2016, aber Anstieg gegenüber 2017 erwartet, Co-Working-Spaces auf dem Vormarsch, Durchschnittsmieten legen leicht zu.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
 
Marktübersicht Leipzig
Länderserie Deutschland.
Leipzig ist die größte Stadt des Bundeslandes Sachsen und gehört zu den zehn größten Städten Deutschlands. Sie blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und feierte im Jahr 2015 „1000 Jahre Leipzig“.
Dipl.-Ing. Martin M. Roth, FRICS, REV, CIS HypZert (F, R), Co-Autor: Mag. Alexander Stögbauer – IRG Immobilien Market Research
 
Wässrige Rechte?
Gewässer und Rechte.
Im Abgabenverfahren sind selten die Gewässer selbst, sondern vielmehr die Rechte zur Nutzung dieser Gewässer zu diskutieren.
Mag. Manfred Kunisch
 
OGH.
Rechtsprechung zur Löschung von mit Wohnungseigentum verbundenen Miteigentumsanteilen und zum bestandrechtlichen Kündigungsrecht des Liegenschaftserwerbers.
FH-Doz. Mag. Christoph Kothbauer
Zu den Anforderungen an die Löschung eines mit Wohnungseigentum verbundenen Miteigentumsanteils
(OGH 18. 1. 2018, 5 Ob 147/17d)
Zum bestandrechtlichen Kündigungsrecht des Liegenschaftserwerbers und dessen Ausschluss durch „Volleintritt“ in bestehende Kündigungsbeschränkungen
(OGH 14. 11. 2017, 10 Ob 51/17y)
 
Bewertungszugänge zur Wertermittlung von Seen Teil 2
Methodik Seenbewertung.
Trotz der Vielzahl an österreichischen Seen finden sich in der Fachliteratur wenige Hinweise zur Methodik der Bewertung.
Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Nagl
 
Heimo Kranewitter
Was versteht man unter dem Verkehrswert?
Wird durch ein Veräußerungsverbot der Verkehrswert gemindert?