JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Österreichische Zeitschrift für
LIEGENSCHAFTSBEWERTUNG

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2072-2230
Reihe: Zeitschrift für Liegenschafts- bewertung (ZLB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2019 - mehr unter http://zlb.manz.at
Bewertung von Grünlandgrundstücken
Heimo Kranewitter
 
Grünland als Anlageform
Grünland und Vergleichswert.
Grünlandflächen werden mangels Alternativen eine immer wichtigere Anlageform.
Wolfgang M. Fessl, MRICS REV CIS ImmoZert
 
Bewertung von Grünlandflächen in Stadtnähe
Abschleppungsmodelle als Lösung.
Eine Problemstellung in der Bewertung von Grünlandflächen in stadtnahen Bereichen ist, dass eine flächendeckende Ableitung aufgrund der geringen Anzahl von Vergleichswerten oft nicht möglich ist. Die Verkehrswerte, von sehr hohem Niveau, fallen meist sehr schnell ab, je weiter man sich von der Stadt entfernt. Abschleppungsmodelle können hier eine Lösung darstellen.
DI Rudolf Kulterer , Stefan Kulterer, MSc
 
Warum Grünland nicht immer grün bleibt
Raumordnung.
Eigentlich sollten Grünland-Widmungen zumeist die Natur- und Kulturlandschaft schützen. Bauführungen gibt es dennoch, gewollte und ungewollte Missnutzungen wirken sich auf die Gemeinden ebenso aus wie auf die Grundstückseigner. Was man auf Grünland darf und was nicht, bewegt sich nicht selten in einem rechtlichen Graubereich mit Spielraum für Interpretationen.
Mag. Christian Lenoble
 
Bewertung von Grünland
Zwischen „Highest and Best Use“ und Raumordnung.
Die Bewertung von Grünlandgrundstücken setzt nicht nur eine hohe Fachkenntnis des jeweiligen Raumordnungsgesetzes voraus, sondern auch ein Bewusstsein über die Sensitivität der bewertungsrelevanten Parameter.
Heimo Degen, MSc – International Real Estate Valuation
 
Statistiken/Indizes/Tabellen
Innsbruck/Tirol.
Bevölkerungsentwicklung und durchschnittliche Quadratmeterpreise nach Wohnungsgrößen in Innsbruck, Büromieten in Tirol.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
Wohnimmobilienmarkt Tirol/Innsbruck
Fakten und Trends.
Deutlicher Anstieg der Preise bei Eigentumswohnungen und Mietwohnungen im Vergleich zum Vorjahr.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
 
Länderserie – Tschechische Republik
Česká republika.
Die Tschechische Republik wurde am 1. 1. 1993 nach Auflösung der föderalen Tschechoslowakei gegründet und ist seither ein unabhängiger Staat in Mitteleuropa.
Dipl.-Ing. Martin M. Roth, FRICS, REV, CIS HypZert (F, R), Co-Autor: Mag. Alexander Stögbauer – IRG Immobilien Market Research
 
Umwidmung von Grünland
Bebauungsmöglichkeit.
Die Umwidmung von Grün- in Bauland ist der Paradefall für eine erhöhte Altfall-Besteuerung in der Immobilienertragsteuer.
Mag. Manfred Kunisch
 
OGH.
Rechtsprechung zur Anwendung des MRG bei Vermietungen an Vereine und zur Irrtumsanfechtung bei vereinbartem Gewährleistungsausschluss
FH-Doz. Mag. Christoph Kothbauer
Die Vermietung von Räumlichkeiten an einen Verein begründet Geschäftsraummiete, die grundsätzlich den Schutzbestimmungen des MRG unterliegt
(OGH 24. 8. 2017, 4 Ob 125/17m)
Zur (grundsätzlich fehlenden) ausschließenden Wirkung von Gewährleistungsverzichten auf die Geltendmachung einer Irrtumsanfechtung
(OGH 29. 3. 2017, 3 Ob 35/17v)
 
Voraussetzungen und Parameter für die Finanzierung von Grünlandgrundstücken
Eigenheiten bei Grünlandgrundstücken.
Im Zuge der Finanzierungsstrukturierung bei Grünlandgrundstücken bzw Bauerwartungsland ist primär auf die „Ertragslosigkeit“ dieses Immobilientypus abzustellen und somit diese Eigenheit bei der Auswahl der Kreditart, der Zins- und Rückführungsbedingungen sowie der Laufzeitfestlegung entsprechend zu berücksichtigen. Ebenso sind im Zuge der Wertfeststellung spezielle Bewertungsmethoden anzuwenden.
Mag. Patrick Walch
 
Heimo Kranewitter
Was ist das Pachtwertverfahren?
Wie wird die Pacht ermittelt?