JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Österreichische Zeitschrift für
LIEGENSCHAFTSBEWERTUNG

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2072-2230
Reihe: Zeitschrift für Liegenschafts- bewertung (ZLB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2018 - mehr unter http://zlb.manz.at
Gemeinnützige Gebäude
Heimo Kranewitter
 
(R)Evolution im Datenschutz
Wesentliche Änderungen im Datenschutz.
Der Beitrag behandelt die bevorstehenden weitreichenden Änderungen im Datenschutz durch die EU-DSGVO und ihre Bedeutung für Unternehmen in der Immobilienbranche.
RA MMag. Birgit Harasser, RA Dr. Michael Brand
 
„Einmal gemeinnützig, immer gemeinnützig“
Ein Grundsatz als Erfolgsmodell.
Der hohe Anteil an geförderten Wohnungen in Österreich führt nicht nur in den Ballungszentren zu einer wirksamen Preisdämpfung auf dem Wohnungsmarkt. Die rd 1 Mio Wohnungen der Gemeinnützigen machen ein Viertel des Gesamtbestands aus. Internationale Vergleiche zeigen allerdings auch, dass kein vergleichbares Land das Wohnen so stark subventioniert wie Österreich.
Dir. Wolfgang Pfeil, MBA
 
Gemeiner Nutzen als Profit
Erfolgsstory mit Krisen.
Die Historie des gemeinnützigen Wohnbaus spannt sich vom Ende des 19. Jahrhunderts bis ins dritte Jahrtausend. War dazumal das Wohnungselend des Industriezeitalters der Auslöser für den Bau von Armenwohnungen, so gilt es nunmehr, in stark wachsenden Städten die überschießende Nachfrage nach leistbarem Wohnen zu decken. Eine Erfolgsgeschichte, die immer wieder von krisenhaften Einbrüchen gezeichnet ist. Was heute wie früher gilt: Die Herausforderung ist für Staat und gemeinnützige Baugesellschaften schwer zu schultern, aber sie wird angenommen.
Mag. Christian Lenoble
 
Wohnbau mit Geschoßbauförderung
Kurzbetrachtung am Beispiel der Wohnbauförderung des Landes Steiermark.
Die Errichtung von Wohnungen im Geschoßbau unter Inanspruchnahme von Förderungsmitteln des Landes hat in der Steiermark gelebte Tradition. Welchen Mehrwert entfaltet geförderter Wohnbau über die Schaffung von Wohnraum hinaus? Welches Prozedere und welche Kosten sind dabei zu beachten?
Mag. Alexander Daum
 
Statistiken/Indizes/Tabellen
Immobilienpreisspiegel 2016.
Mietpreise für Wohnungen, Büroflächen und Geschäftslokale in Salzburg
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
Immobilienmarkt Salzburg
Fakten und Trends.
Baulandpreise auf hohem Niveau, Wohnungspreise mit deutlich gestiegenen Verkaufspreisen.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
 
Länderserie – Deutschland
Deutschland.
Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Staat in Mitteleuropa, der nach der Teilung infolge des Zweiten Weltkriegs und der späteren Wiedervereinigung im Jahr 1990 in der heutigen Form entstanden ist.
Dipl.-Ing. Martin M. Roth, FRICS, REV, CIS HypZert (F, R), Koautor: Mag. Alexander Stögbauer – IRG Immobilien Market Research
 
Alles steuerfrei?
Steuerbegünstigungen.
Im Steuerrecht wird Gemeinnützigkeit oftmals mit steuerbefreit gleichgesetzt. Das trifft zwar häufig, aber nicht immer zu.
Mag. Manfred Kunisch
 
OGH.
Rechtsprechung zum Vermächtnis eines Wohnungsrechts und zum (fehlenden) Konkurrenzschutz für Geschäftsraummieter.
FH-Doz. Mag. Christoph Kothbauer
Ein Gebrauchsrecht auf der Grundlage einer Benützungsvereinbarung kann Gegenstand eines Vermächtnisses (Legats) sein
(OGH 28. 6. 2016, 10 Ob 35/16v)
Bei Fehlen einer ausdrücklichen vertraglichen Vereinbarung kann sich der Mieter eines Geschäftslokals in einer Einkaufsstraße gegenüber dem Vermieter nicht auf Konkurrenzschutz berufen
(OGH 15. 6. 2016, 7 Ob 42/16a)
 
Beleihungswertermittlung im Sozialen Wohnbau in Österreich
Beleihungswert – Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG) – Kostendeckungsprinzip.
Das Konzept des Beleihungswerts erfordert im Regulativ des WGG Anpassungen für einen möglichen Standard in der Bewertung für Finanzierungszwecke.
Bernhard Hampel, MSc
 
Heimo Kranewitter
Was sind Bergbauernbetriebe?
Was ist der Berghöfekataster?
Welche Gruppen gibt es im Berghöfekataster?