JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Österreichische Zeitschrift für
LIEGENSCHAFTSBEWERTUNG

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2072-2230
Reihe: Zeitschrift für Liegenschafts- bewertung (ZLB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2017 - mehr unter http://zlb.manz.at
Büroimmobilien
Heimo Kranewitter
 
Qualifikation und Unabhängigkeit von Immobiliensachverständigen im Finanzsektor
Bankinterne Immobilienbewertung.
Gesetzliche Regelungen für die Unabhängigkeit des Sachverständigen finden sich zum einen – derzeit noch – in der SolvabilitätsVO für das Kreditgeschäft, zum anderen im Immobilien-InvestmentfondsG für die Bewertung der Vermögenswerte von Kapitalanlagegesellschaften. Daraus sind auch – mangels expliziter Normen – Qualifikationsmerkmale von Immobiliensachverständigen abzuleiten. Eine Änderung dieses österreichischen Defizits wäre wünschenswert.
MMag. Anton Holzapfel
 
Rating von Büroimmobilien in Wien
Vergleichbar machen.
Der Wiener Büroimmobilienmarkt ist in sehr hohem Maße ein Mietmarkt. Dies impliziert, dass der Kunde ein Objekt zur Selbstnutzung und nicht zur Erzielung eines Ertrags durch Vermietung oder Verpachtung sucht. Wie kann man diese Suche erleichtern?
Hannes Kirschner, MSc
 
Ruhige Lage, schwerer Job
Büroimmobilien.
Fünf Jahre nach der großen Wirtschaftskrise präsentiert sich der heimische Büromarkt überraschend stabil. Trends sind dennoch abzulesen, so wie jener der steigenden Nachfrage nach Top-Büroobjekten, die insbesondere mit Nachhaltigkeit punkten. Eine Frage des Gebäudewerts, dessen Ermittlung höchste Anforderungen an die zuständigen Gutachter stellt. Wer als Top-Bewerter wahrgenommen werden will, sollte sich auf lokales und internationales Know-how verlassen können.
Mag. Christian Lenoble
 
Nutzungsänderung Büroimmobilien
Umnutzung von Büro auf Wohnen – rechnet sich diese Investition?
Der Sachverständige ist immer wieder mit der Aufgabenstellung konfrontiert, eine anstehende Investitionsentscheidung bei einer Büroimmobilie für eine Richtungsänderung der bestehenden Nutzung in zB Wohnen zu bewerten.
Ing. Mag Georg Hillinger MRICS CIS ImmoZert
 
Statistiken/Indizes/Tabellen
Wiener Büromarkt im europäischen Vergleich.
Spitzenmieten, Leerstandsraten, Spitzenrenditen.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
Büroimmobilienmarkt Wien
Fakten und Trends.
Vermietungsleistung steigt an, Neuflächenproduktion sinkt weiter leicht, Anmietungen im qualitativ hochwertigen Segment nehmen wieder zu, Umwidmungen entlasten Büromarkt, Leerstandsrate und Mieten bleiben stabil, Transaktionsvolumen steigt an.
Mag. Michael Ehlmaier, FRICS
 
Marktübersicht – Ukraine
Україна/Ukrajina.
Die Ukraine ist ein Staat in Osteuropa und grenzt an – in alphabetischer Reihenfolge – Polen, die Republik Moldau, Rumänien, Russland, die Slowakei, Ungarn und Weißrussland sowie in den südlichen Landesteilen an das Schwarze Meer.
Dipl.-Ing. Martin M. Roth, FRICS, REV, CIS HypZert (F), Co-Autor: Mag. Helmut Schneider – IRG Immobilien Market Research
 
Kostenfaktor Umsatzsteuer
Büroimmobilien.
Durch das StabG 2012 erfolgte eine Einschränkung der Umsatzsteueroption bei nicht zu Wohnzwecken vermieteten Immobilien. Dies kann zu wesentlichen Zusatzkosten bei Transaktionen führen.
Mag. Karin Fuhrmann, Co-Autor: Mag. Manfred Kunisch, Steuerberater bei TPA Horwath
 
OGH.
Rechtsprechung zur Geschäftsraummiete.
FH-Doz. Mag. Christoph Kothbauer
Zur Verbücherungsfähigkeit eines Bestandvertrags
(OGH 29. 8. 2006, 5 Ob 90/06f)
Ist der Mieter zur Änderung der bedungenen Geschäftstätigkeit berechtigt?
(OGH 30. 8. 2012, 2 Ob 72/12w)
 
Bestimmung der Finanzierungsparameter bei Büroimmobilien
Analysen.
Die Festlegung der risikoadäquaten Finanzierungsparameter für Büroimmobilien hängt neben den jeweiligen Büromarktbedingungen im Wesentlichen vom vorherrschenden Immobilienstatus – Neuprojektentwicklung versus Bestandsobjekt – ab.
Mag. Patrick Walch
 
Heimo Kranewitter
Was ist ein Superädifikat?
Wie kann ein Superädifikat erworben werden?
Wo werden die Urkunden hinterlegt?
Kann an einem bestehenden Bauwerk ein Superädifikat begründet werden?